Jisr Nonett

Das internationale Münchner Ensemble webt mit seinen virtuosen Musikern einen afrikanisch orientalischen Klangteppich. Das Publikum darf sich mit JISR auf eine Reise durch die Vielfalt der afrikanischen und orientalischen Musik begeben. Der Gitarren- und Oud-Virtuose Roman Bunka, sowie die Stammgäste des Ensembles aus Bands wie "Embryo" & "Expressbrassband" sind dabei und sorgen für einen hör- und spürbar virtuosen Klang mit Rythmen und Melodien aus der variationsreichen Musikkultur Afrikas und des Orients. Es treffen afrobeatlastige Grooves der Gnawa-Musik und die erdigen Klänge der Gembri auf die Klänge der arabischen Oud, der Bratsche und der Brass- und Tasteninstrumente. Die Musik vereint Elemente aus der klassisch arabischen Musik, Afro-Jazz, Wüstenfunk und African Rock. Die Gesänge wechseln zwischen klassisch, soul und rockig. Die Rhythmen sind tranceartig, betörend und ungemein einnehmend.

Mohcine Ramdan: Percussion, Gembri, Gesang
Roman Bunka: Oud, Gitarre
Ehab Abou Fakher: Bratsche
Marja Burchard (Embryo): Flügel, Posaune
Wolfi  Schlick (ExpressBrassBand): Flöte, Tenor Sax, Tuba
Michele Lorenzini (ExpressBrassBand): Tenor Sax, Bari Sax, Querflöte, Tuba

Niko Schabel (radio Citizen): Altsax, Klarinette, Bassklarinette
Gergely lukacs: Trompete

Severin Rauch (Monobosone): Schlagwerk


jisr-nonett jisr-nonett jisr-nonett jisr-nonett